Wgv moped Vertragsverlängerung

HaftpflichtEin Unfall kann erhebliche finanzielle Folgen haben. Vor allem wenn auch andere zu Schaden kommen und das Unfallopfer dauerhafte gesundheitliche Schäden davonträgt. Um Sie vor den finanziellen Folgen zu schützen, ist die Kfz-Haftpflichtversicherung gesetzlich vorgeschrieben. Sie springt zum Beispiel auch dann ein, wenn Ihr umgestürztes Moped ein Auto beschädigt. In diesem Zeitabschnitt gab es einige Innovationen bei Simson. 1992 wurde ein Lastendreirad Typ SD 50 in die Fertigung aufgenommen, das eine Marktnische ausfüllen sollte. Ebenfalls innovativ war der Kleinroller gamma E mit Elektromotor. Infolge großer Produktionskosten und nicht ausgereifter Akku-Technik wurde dessen Fertigung nach kurzer Zeit wieder eingestellt. Wenn Sie Ihr Moped innerhalb von drei Jahren zwei Jahre lang schadenfrei bei uns versichert haben und dann einen Pkw auf sich zulassen, stufen wir diesen in die Schadenfreiheitsklasse 2 anstatt 0 ein. TeilkaskoDie Teilkasko bietet eine preiswerte Grundabsicherung und schützt Ihr Fahrzeug unter anderem bei: Simson stand in den 1990er Jahren einer ungewöhnlichen und schwierigen Marktsituation gegenüber.

Die Nachfrage nach Klein- und Leichtkrafträdern war generell stark gesunken. Viele, die bis dahin das Moped zum alltäglichen Gebrauch nutzten, waren auf den nun leichter verfügbaren PKW umgestiegen. Westdeutsche Hersteller wie Hercules, Zündapp und Kreidler hatten ihre Mopedproduktion bereits stark reduziert oder gänzlich eingestellt. Die noch bestehende Nachfrage wurde durch Importfahrzeuge aus Niedriglohnländern abgedeckt. Die größte Konkurrenz für Simson kam allerdings aus eigenem Hause – der Markt wurde von Gebrauchtfahrzeugen aus der DDR überströmt. Das massive Überangebot hatte niedrige Preise zur Folge, viele Simsons wurden einfach verschenkt. Obendrein blieb für diese älteren Fahrzeuge die attraktive 60-km/h-Ausnahmeregelung erhalten, während neue Kleinkrafträder nur noch maximal 50 km/h schnell sein durften. Unter diesen Bedingungen gelang es Simson, eine stabile Produktion wieder aufzubauen. Das weitere Schicksal der Traditionsmarke zeigt, dass es letztlich nicht gelang, sich auf dem Zweiradsektor zu etablieren. Von 1992 bis 2002 wurden insgesamt etwa 47.000 Mofas, Kleinkraft- und Leichtkrafträder verkauft. Zum Vergleich: in den 1980er Jahren betrug der Jahresausstoß bei Simson knapp 200.000 Fahrzeuge.

Be Sociable, Share!
Share this Post[?]
        

Comentarios cerrados.